top of page
Paar chinesischer Export Famille Rose Trembleuse Tassenständer, 18. Jh.

Paar chinesischer Export Famille Rose Trembleuse Tassenständer, 18. Jh.

$0,00Preis

Ein Paar muschelförmige Trembleusen aus chinesischem Exportporzellan mit geformtem Körper, circa 1770.

Abmessungen: Jeweils ca. 9 x 8 ½ x 2 ¾ Zoll

Dekoration :

Der Korpus ist mit einem goldenen Filigranmuster überzogen.

Am Fuß des muschelförmigen Korpus befindet sich eine florale Kartusche.

Darüber hinaus gibt es drei blattförmige Kartuschen. Die beiden rechts und links vom Getränkehalter enthalten Blumensträuße. Die größere oben enthält Bilder von Frauen in verschiedenen Posen, Bäumen und einem Pferd.

Der orangefarbene, durchbrochene Getränkehalter hat einen Sägezahnrand, der ihm das Aussehen einer sich öffnenden Blume verleiht.

Die Rückseite ist unmarkiert.

Eine Trembleuse ist eine Trinktasse mit Untertasse, die in den 1690er Jahren in Paris entstand. Sie wurde entwickelt, damit Menschen, die unter Zittern leiden, ein Getränk trinken können, ohne etwas zu verschütten. Die Tasse steht auf einer Untertasse mit einer Vertiefung oder einem erhöhten Rand, um ein Verschütten der Flüssigkeit zu verhindern.

Während der Überlieferung zufolge diese Form für den an Parkinson leidenden Vizekönig von Mexiko entwickelt wurde, war die Form in Europa bereits im Einsatz. Chinesische Exportexemplare wurden jedoch auf den spanischen Markt exportiert, darunter auch in die amerikanischen Kolonien.

Zustand: Beide sind dem Alter und der Nutzung entsprechend in ausgezeichnetem optischen Zustand, allerdings scheint das Laubsägenwerk einer Trembleuse professionell restauriert worden zu sein.

bottom of page